Der Marketing Automation Blog

5 gute Gründe mit Marketing Automation zu starten (Teil 2)

Von: Antonia Kraft • Keine Kommentare

kevin-gent-219197

 


Hallo zurück! 

In dem zweiten Teil unserer Reihe „5 gute Gründe mit Marketing Automation zu starten“ dreht sich alles um das aufbauen von langfristigen Beziehungen. 
Kunden von heute möchten keine Nummer im System sein. 
Sie wollen persönlich angesprochen werden, angepasste Inhalte erhalten und das Gefühl haben von Bedeutung für das Unternehmen zu sein. 

Und das sind sie wahrhaftig! 
Wie man mit Marketing Automation im Zuge einer Inbound Marketing Strategie langfristige Beziehungen erstellen kann, erklären wir heute genauer. 

Fangen wir an mit einem Workflow: 

Bildschirmfoto 2017-04-13 um 12.50.50

Diese Abbildung unseres Prozesses benutzen wir in unserem wöchentlichen Webinar,
um den Anfang einer Beziehung zu erklären.
Heute werden wir das ganze mit einem, wie wir finden, praxisnahen Beispiel ausstatten. 


Wir alle kennen das Szenario:
Die quälende Suche nach dem perfekten Geburtstagsgeschenk für unsere Mutter.
Leider wissen wir einfach nicht mehr, wie dieser Laden hieß wo es die kunstvollen  Schals und Tücher gab.
Natürlich setzen wir uns an den Computer und suchen und suchen,
denn wir haben irgendwann dort ja schonmal etwas gekauft!

Leider finden wir weder in unserem Verlauf, noch in unseren Mails einen Hinweis.

Hätte der beschriebene Händler seinen Onlineshop mit Marketing Automation ausgestattet, wäre unsere Situation anders.
Denn die Beziehung zum Kunden endet keineswegs bei einem Kauf, sondern geht weit darüber hinaus:

Ich verbleibe bei unserem Beispiel:


Schritt 1

Bei dem Besuch der Schal- Webseite erkennt Automation meine  IP- Adresse.
Das darf es, da ich den Cookies etc. zugestimmt habe.
Da die Adresse aber bis jetzt anonym ist, bringt das dem Onlineshop wenig.

Schritt 2

Auf der Seite wird mir die Möglichkeit geboten, einen personalisierten Schal nähen zu lassen.
Ich kann auswählen aus Stoff, Farbe und anderen Extras.
Um diesen Schal dann zu speichern und ihn nochmal anschauen zu können,
gibt es die Möglichkeit ihn mir selbst zusenden zu lassen.
Dafür gebe ich meine Mailadresse ein und Marketing Automation kann in dem Moment meine IP-Adresse mit meiner Mailadresse verbinden.
Jetzt habe ich einen Namen und bin
nicht mehr anonym.

Schritt 3

Da ich ein Kontakt bin, kann der Onlineshop erkennen, was ich auf der Seite mache.
Das nennt man
behavioral Tracking.
Je nachdem auf welchen Seite ich mich befinde,
wie lange und ob ich wieder zu der Schalseite von einer anderen zurückkomme, werden mir Marketingaktionen ausgespielt:

gehen wir davon aus ich habe mir einen eigenen Schal erstellt und schaue ihn mir ab und zu in der Mail an.
Der Onlineshop könnte mir Vorschläge für ein spezielles Stoffmuster senden, das meinem ähnelt.
Oder er schickt mir eine Kaufbewertung über eben jene eigens erstellten Schals.
Falls ich des Öfteren auf der Preis-Seite bin, könnte er mir einen Gutschein schicken.
All diese Aktionen können an mein Verhalten auf der Seite und der geschickten Mails mit “meinem Schal” angepasst werden.
So spricht der Shop mich genau dort an, wo ich noch ein kleines Fünkchen brauche um mich zu entscheiden.

Schritt 4 


Durch die Anreicherungen mit der Bewertung oder dem Gutschein habe ich nun beschlossen, den besagten Schal zu kaufen.

Ich bin glücklich da ich ein Geschenk habe und der Onlineshop hat einen Verkauf abgeschlossen.
Aber die
Geschichte geht weiter
Zum nächsten Feiertag (Muttertag, Weihnachten, etc) schickt mir der Onlineshop einen Gutschein für einen weiteren Schal.
Oder er schlägt mir eine passende Mütze/Handschuhe vor.
Wenn es draußen kalt ist, dann erhalte ich eine Mail mit den Wolle-Specials im Angebot.
So besteht unsere Beziehung weiterhin und bei der Suche nach dem nächsten Geschenk, habe ich den Shop im Kopf!


Wir hoffen, dass dieses Beispiel weiterhilft und einen guten Einblick gewährt. 

Und nun genug gelernt, wir wünschen allen unseren Bloglesern frohe Ostern!
victor-larracuente-109942

Autor

Deutsche Unterstützung ist an Bord! Aufbauend auf meinem Business Administration Studium habe ich mich in digitalem Marketing spezialisiert. Startuperfahren, wissensbegierig und motiviert lerne ich jeden Tag so viel wie möglich und jetzt auch Marketing Automation. Mein Ziel: begeisterte Kunden!

Entdecken Sie Webmecanik Automation

Entdecken Sie Webmecanik Automation

Kennen Sie das Verhalten Ihrer Besucher. Qualifizieren Sie automatisch und steigern so Ihre Konversionen.Einfach automatisierte Strategien erstellen und den ROI steigern.

Ein Entdeckungs - Webinar

Ein Entdeckungs - Webinar

Entdecken Sie Marketing Automation und seine Vorteile jeden Mittwoch um 11 Uhr.